uploads/pics/LBB_imageRotation__0027_3b.tif
uploads/pics/LBB_imageRotation__0050_home_1_01.tif
uploads/pics/LBB_imageRotation__0045_home_6_01.tif
 

LBB Mechanik

Jeder Tausendstel Millimeter zählt

 

Paul W. ist stolz auf das Teil aus schwarzem Kunststoff, das er eben aus dem Bearbeitungszenter geholt hat. Wozu es einmal dienen wird? Paul W. hat keine Ahnung. Er weiss nur, dass der Kunde ein Unternehmen aus der chemischen Industrie ist. Doch wichtig ist für ihn nicht die Funktion, sondern die Perfektion der Herstellung. Paul W. hat allen Grund, stolz darauf zu sein.

In der LBB Mechanik entscheidet einige Tausendstel Millimeter darüber, ob ein bearbeitetes Teil seine Aufgabe erfüllen wird oder ob es in der Recycling-Tonne landet. Viele Teile werden heute mit computergesteuerten Maschinen hergestellt. Doch die Lernenden der LBB-Mechanik müssen auch Maschinen von Hand bedienen können. «Nur so bekommen sie das Gefühl für die verschiedenen Materialien und das Verständnis für die Herstellungsverfahren», erklärt Betriebsleiter Ueli Tschanz.

 

LBB-Betrieb LBB-Betrieb LBB-Betrieb LBB-Betrieb LBB-Mechanik LBB-Mechanik LBB-Mechanik LBB-Mechanik LBB-Gaertnerei LBB-Gaertnerei LBB-Gaertnerei LBB-Gaertnerei LBB-Schreinerei LBB-Schreinerei LBB-Schreinerei LBB-Schreinerei

Arbeitsfeld

Im Polymechanikerberuf gibt es verschiedene Fachrichtungen. Wir haben uns auf die Fachrichtung der Teilefertigung spezialisiert. Dabei geht es um die Herstellung von Werkstücken, die in Vorrichtungen, Geräten, Apparaten, Maschinen oder Anlagen eingebaut werden. Diese Werkstücke werden auf Dreh-, Bohr-, Fräs- und Schleifmaschinen bearbeitet. Sie müssen, je nach Verwendungszweck, auf den Hundertstelmillimeter genau sein. Heute kommen dabei oft computergesteuerte Maschinen zum Einsatz (CNC-Drehmaschinen, CNC-Bearbeitungszenter). Das Programmieren, das Einrichten und das Bedienen dieser Maschinen bilden den Schwerpunkt der Ausbildung.

Lehrdauer

Die Ausbildung zum Polymechaniker, zur Polimechanikerin mit Fachrichtung Teilefertigung dauert 4 Jahre.

Weiterbildung

Spezialisierung in der Berufspraxis oder Ausbildung zu

Betriebsfachmann/-fachfrau 
Industriemeister/-in 
Techniker/-in TS 
Mechanikermeister/-in 
Ingenieur/-in FH

Berufsfachschule

Eine Ausbildung bei der LBB bereitet Jugendliche umfassend auf die Berufswelt und ihre Anforderungen vor. Dank unserer eigenen, internen Berufsfachschule gehen bei uns Theorie und Praxis nahtlos ineinander über. So können wir unsere Auszubildenden je nach Bedürfnis individuell fördern.

Die Berufsfachschule hat bei uns einen grossen Stellenwert. Sie ist sozusagen die Basis der drei Lehrbetriebe: Hier wird das theoretische Fundament gelegt, auf dem die praktische Ausbildung aufbaut. 

Die Berufsfachschule befindet sich auf dem Gelände der LBB am Nonnenweg. Sämtliche Auszubildende besuchen hier den Unterricht.

Freie Lehrstellen

Für zukünftige Lernende aus den Kantonen Basel-Stadt und Basel-Landschaft.

Polymechaniker/-in EFZ (4 Jahre)

5

Praktikum (1 Jahr)

1

Lehrbeginn: Schuljahr 2018/2019

So bewirbst du dich bei uns

1. Schau oben, ob eine Lehrstelle frei ist.
2. Wenn ja: Schick uns deine schriftliche Bewerbung!
3. Wir laden dich dann für ein erstes Gespräch oder einen Eintrittstest zu uns ein.
4. Wenn alles klappt, kannst du eine Schnupperlehre machen.
5. Kommst du in die engere Wahl, führen wir ein Gespräch mit dir und deinen Eltern.
6. Danach treffen wir den Entscheid, ob du bei uns einen Lehrvertrag erhältst.

 

Bewerbungsschritte zum Ausdrucken