Allgemeine Geschäftsbedingungen2018-11-13T12:29:31+00:00

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

1.1  Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend «AGB») gelten für Kaufverträge mit Privatkunden und Unternehmen, die über die Website des Anbieters Stiftung LBB Lehrbetriebe beider Basel (nachfolgend «LBB») abgeschlossen werden. Die Geschäftsabwicklung und Lieferung erfolgt ausschliesslich zu den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend «AGB»), die den Angeboten aus dem Online-Shop lbb.info geschlossenen Verträgen zugrunde liegt.

Sofern in diesen AGB von «Kunden» die Rede ist, sind dies natürliche Personen, deren Zweck einer Bestellung nicht einer gewerblichen, selbstständigen oder freiberuflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann, aber auch juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die zu gewerblichen, selbstständigen oder freiberuflichen Zwecken bestellen.

1.2  Die jeweils aktuelle und verbindliche Fassung der AGB wird unter www.lbb.info publiziert. Massgebend ist die zum Zeitpunkt der Bestellung gültige Fassung der AGB.

2. Angebot

2.1  Alle Angebote auf der Website www.lbb.info sind freibleibend. Sämtliche Masse, Gewichte, Angaben und Abbildungen unserer Produkte sind unverbindlich. Die Beschreibung, Angaben und Preise der Produkte können jederzeit geändert werden. Typographische oder graphische Fehler, Irrtümer in den Produktbeschreibungen, bei den Preisen und den technischen Angaben bleiben vorbehalten.

2.2.  Gutscheine können ausschliesslich für zukünftige Käufe in der LBB Gärtnerei und im Blumenladen von LBB eingelöst werden. Die Gutscheine haben eine Gültigkeit von 2 Jahren ab Ausstellungsdatum.

3. Vertragsabschluss

3.1  Gibt der Kunde eine schriftliche oder elektronische Bestellung für Produkte auf, so erteilt er ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages. Ein rechtlich bindender Kaufvertrag kommt mit dem schriftlichen oder elektronischen Versand der Auftragsbestätigung durch LBB zustande. Sollte ein Produkt nicht mehr verfügbar oder lieferbar sein, kann LBB entschädigungslos ganz oder teilweise vom Vertrag zurücktreten. Bereits geleistete Zahlungen werden zurückerstattet. Bei Änderungen bzw. Annullationen von bereits übermittelten Aufträgen durch den Kunden können dem Kunden allfällige Kosten (max. im Auftragswert) belastet werden.

3.2  LBB ist nicht verpflichtet, Bestellungen entgegenzunehmen, wenn der Kunde über Ausstände aus vorgängigen Einkäufen verfügt. Werden Zahlungsausstände des Kunden erst nach Abschluss des Kaufvertrages festgestellt, hat LBB das Recht, jederzeit und ohne jegliche Schadenersatzleistung vom Vertrag zurücktreten und bereits erbrachte Lieferungen und Leistungen in Rechnung zu stellen.

4. Preise

4.1  Die Preise verstehen sich in CHF inkl. Mehrwertsteuer. Lieferkosten sind im Preis nicht enthalten, ausser es sind andere Bedingungen aufgeführt.

4.2  Es gelten ausschliesslich die in der Auftragsbestätigung oder im Geschäft genannten Preise (Preisanpassungen siehe Pkt. 2.1.).

5. Zahlung

5.1  Die Zahlung der Bestellung erfolgt per Sofortüberweisung mit Kreditkarte (Visa/Visa Electron, Mastercard), TWINT oder direkte Banküberweisung. Unsere Bankverbindung: BKB Basler Kantonalbank, Postfach, 4002 Basel – Clearing-Nr. 770 – BIC/Swift BKBBCHBBXXX – IBAN CH8800770252555002001

5.2  In Ausnahmefällen kann eine Bestellung auch per Rechnung bezahlt werden. Anfragen können telefonisch oder per E-Mail erfolgen. Zahlungen per Rechnung sind innerhalb von dreissig (30) Tagen ab Rechnungsdatum rein netto zu begleichen, ausser es sind andere Bedingungen aufgeführt. Bei Zahlungsverzug oder Stundung ist das Geschäft berechtigt, Zinsen in gesetzlicher Höhe, mindestens aber 5% p.a. sowie Mahngebühren von CHF 10.– für die 1. Mahnung und CHF 20.- für die 2. Mahnung pro Fall zu berechnen; die Geltendmachung weiterer Kosten bleibt vorbehalten. LBB behält sich vor, Kunden, die per Rechnung bestellen, einer Bonitätsprüfung zu unterziehen. Abhängig von Bonität, Vertragsgegenstand und Vertragsvolumen behält sich das Geschäft vor, eine davon abweichende Zahlungsweise oder eine zusätzliche Absicherung der Vorleistung zu erbitten. Sollte der Kunde dem nicht zustimmen, kann die Bestellung storniert werden.

6. Eigentumsvorbehalt

6.1  Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises Eigentum von LBB. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

7. Lieferung

7.1  Die bestellte Ware wird an alle Postanschriften in der Region Basel-Stadt und Basel-Landschaft geliefert. Lieferungen in weitere Regionen nur auf Anfrage. Die Auslieferung erfolgt in Zusammenarbeit mit der Firma basel@home.

7.2  Eine termingerechte und auftragsgemässe Lieferung bedingt, dass der Kunde korrekte Adressangaben liefert. Jegliche Haftung für allfällige Verspätungen oder Nichtlieferungen infolge unvollständiger oder unrichtiger Adressen ist ausgeschlossen. Bei Krankenhauslieferungen sind nach Möglichkeit u.a. Abteilung und Zimmernummer anzugeben.

7.3  Wenn der Empfänger an der Lieferadresse nicht anzutreffen ist, ist das Geschäft ermächtigt, die Lieferung bei einer Drittperson, die für die Weiterleitung an den Empfänger geeignet scheint, abzugeben.

7.4  Schadensersatzansprüche des Kunden aufgrund Nichtbelieferung bzw. verzögerter Belieferung durch Vertragspartner der LBB, Betriebsstörungen, und Ereignisse höherer Gewalt, sind ausgeschlossen und berechtigen LBB gegebenenfalls zur Verlängerung der Lieferfristen und/oder Aufhebung der Lieferverpflichtungen.

7.5  Der Versand von Produkten durch LBB erfolgt auf Kosten und Gefahr des Kunden. Beschädigungen müssen beim Warenempfang gemeldet werden. Weitere Beanstandungen betreffend Ausführung und Menge der Lieferung sind innert 5 Tagen nach Warenempfang schriftlich bei der LBB geltend zu machen. Nach diesem Zeitpunkt gilt die Lieferung als genehmigt.

7.6. Für Lieferungen von Produkten aus der LBB Gärtnerei der Stiftung LBB Lehrbetriebe beider Basel gelten die Lieferkonditionen der Firma basel@home – siehe Lieferkonditionen für Produkte aus der LBB Gärtnerei der Stiftung LBB Lehrbetriebe beider Basel

8. Gewährleistung und Beanstandungen

8.1  LBB leistet im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen Gewähr.

8.2  Bei Einzelstücken und Spezialanfertigungen wird jede Gewährleistung durch die LBB ausdrücklich wegbedungen.

8.3  Auf Schnittblumen (Blumensträusse, Gestecke) geben wir keine Garantie.

8.4  LBB legt Wert auf Kundenzufriedenheit. Falls der Kunde mit der gelieferten Ware nicht zufrieden ist, kann er die LBB kontaktieren. Jede Beanstandung muss umgehend bei Empfang der Ware, d.h. am Tag der Lieferung, gemeldet werden. Versteckte Mängel müssen sofort nach Entdeckung der LBB gemeldet werden. Abweichungen der Form und Farbgebung vom Profilbild können möglich sein. Natürliche Materialen und von Hand gefertigte Produkte können in ihrem Aussehen variieren.

8.5  LBB prüft die Anliegen der Kunden so schnell wie möglich.

9. Sicherheit und Datenschutz

9.1  LBB erhebt Daten, um den über den Onlineshop abgeschlossenen Kaufvertrag abzuwickeln. Diese Daten können ausserdem für die Überprüfung von Adresse und Bonität verwendet werden. Die erhobenen Daten können darüber hinaus für die Abwicklung des Kaufvertrages an dritte Dienstleister weitergegeben werden.

9.2  Alle für den Online Kaufvorgang erforderlichen Daten des Kunden und von LBB werden mit SSL-Technologie verschlüsselt.

10. Gerichtsstand und anwendbares Recht

10.1  Für diese AGB gilt schweizerisches Recht, namentlich die Regelungen des OR. Gerichtsstand ist der Sitz des Anbieters.

11. Schlussbestimmungen

11.1  Durch Anklicken des Buttons «Bestellung abschicken» gibt der Kunde eine verbindliche Bestellung der auf der Bestellseite aufgelisteten Produkte ab. Mit der Bestellung / dem Kauf von Waren durch den Kunden gelten diese AGB als akzeptiert.

11.2  Unmittelbar nach Erhalt der Bestellung bestätigt lbb.info den Zugang der Bestellung per E-Mail.

11.3  Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrags ganz oder teilweise nichtig und/oder unwirksam sein, bleibt die Gültigkeit und/oder Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt. Die ungültigen und/oder unwirksamen Bestimmungen werden durch solche ersetzt, die dem Sinn und Zweck der ungültigen und/oder unwirksamen Bestimmungen in rechtswirksamer Weise wirtschaftlich am nächsten kommt. Das gleiche gilt bei eventuellen Lücken dieses Vertrags.

Version 1. Oktober 2018

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

1.1  Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend «AGB») gelten für Kaufverträge mit Privatkunden und Unternehmen, die über die Website des Anbieters Stiftung LBB Lehrbetriebe beider Basel (nachfolgend «LBB») abgeschlossen werden. Die Geschäftsabwicklung und Lieferung erfolgt ausschliesslich zu den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend «AGB»), die den Angeboten aus dem Online-Shop lbb.info geschlossenen Verträgen zugrunde liegt.

Sofern in diesen AGB von «Kunden» die Rede ist, sind dies natürliche Personen, deren Zweck einer Bestellung nicht einer gewerblichen, selbstständigen oder freiberuflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann, aber auch juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die zu gewerblichen, selbstständigen oder freiberuflichen Zwecken bestellen.

1.2  Die jeweils aktuelle und verbindliche Fassung der AGB wird unter www.lbb.info publiziert. Massgebend ist die zum Zeitpunkt der Bestellung gültige Fassung der AGB.

2. Angebot

2.1  Alle Angebote auf der Website www.lbb.info sind freibleibend. Sämtliche Masse, Gewichte, Angaben und Abbildungen unserer Produkte sind unverbindlich. Die Beschreibung, Angaben und Preise der Produkte können jederzeit geändert werden. Typographische oder graphische Fehler, Irrtümer in den Produktbeschreibungen, bei den Preisen und den technischen Angaben bleiben vorbehalten.

2.2.  Gutscheine können ausschliesslich für zukünftige Käufe in der LBB Gärtnerei und im Blumenladen von LBB eingelöst werden. Die Gutscheine haben eine Gültigkeit von 2 Jahren ab Ausstellungsdatum.

3. Vertragsabschluss

3.1  Gibt der Kunde eine schriftliche oder elektronische Bestellung für Produkte auf, so erteilt er ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages. Ein rechtlich bindender Kaufvertrag kommt mit dem schriftlichen oder elektronischen Versand der Auftragsbestätigung durch LBB zustande. Sollte ein Produkt nicht mehr verfügbar oder lieferbar sein, kann LBB entschädigungslos ganz oder teilweise vom Vertrag zurücktreten. Bereits geleistete Zahlungen werden zurückerstattet. Bei Änderungen bzw. Annullationen von bereits übermittelten Aufträgen durch den Kunden können dem Kunden allfällige Kosten (max. im Auftragswert) belastet werden.

3.2  LBB ist nicht verpflichtet, Bestellungen entgegenzunehmen, wenn der Kunde über Ausstände aus vorgängigen Einkäufen verfügt. Werden Zahlungsausstände des Kunden erst nach Abschluss des Kaufvertrages festgestellt, hat LBB das Recht, jederzeit und ohne jegliche Schadenersatzleistung vom Vertrag zurücktreten und bereits erbrachte Lieferungen und Leistungen in Rechnung zu stellen.

4. Preise

4.1  Die Preise verstehen sich in CHF inkl. Mehrwertsteuer. Lieferkosten sind im Preis nicht enthalten, ausser es sind andere Bedingungen aufgeführt.

4.2  Es gelten ausschliesslich die in der Auftragsbestätigung oder im Geschäft genannten Preise (Preisanpassungen siehe Pkt. 2.1.).

5. Zahlung

5.1  Die Zahlung der Bestellung erfolgt per Sofortüberweisung mit Kreditkarte (Visa/Visa Electron, Mastercard), TWINT oder direkte Banküberweisung. Unsere Bankverbindung: BKB Basler Kantonalbank, Postfach, 4002 Basel – Clearing-Nr. 770 – BIC/Swift BKBBCHBBXXX – IBAN CH8800770252555002001

5.2  In Ausnahmefällen kann eine Bestellung auch per Rechnung bezahlt werden. Anfragen können telefonisch oder per E-Mail erfolgen. Zahlungen per Rechnung sind innerhalb von dreissig (30) Tagen ab Rechnungsdatum rein netto zu begleichen, ausser es sind andere Bedingungen aufgeführt. Bei Zahlungsverzug oder Stundung ist das Geschäft berechtigt, Zinsen in gesetzlicher Höhe, mindestens aber 5% p.a. sowie Mahngebühren von CHF 10.– für die 1. Mahnung und CHF 20.- für die 2. Mahnung pro Fall zu berechnen; die Geltendmachung weiterer Kosten bleibt vorbehalten. LBB behält sich vor, Kunden, die per Rechnung bestellen, einer Bonitätsprüfung zu unterziehen. Abhängig von Bonität, Vertragsgegenstand und Vertragsvolumen behält sich das Geschäft vor, eine davon abweichende Zahlungsweise oder eine zusätzliche Absicherung der Vorleistung zu erbitten. Sollte der Kunde dem nicht zustimmen, kann die Bestellung storniert werden.

6. Eigentumsvorbehalt

6.1  Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises Eigentum von LBB. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

7. Lieferung

7.1  Die bestellte Ware wird an alle Postanschriften in der Region Basel-Stadt und Basel-Landschaft geliefert. Lieferungen in weitere Regionen nur auf Anfrage. Die Auslieferung erfolgt in Zusammenarbeit mit der Firma basel@home.

7.2  Eine termingerechte und auftragsgemässe Lieferung bedingt, dass der Kunde korrekte Adressangaben liefert. Jegliche Haftung für allfällige Verspätungen oder Nichtlieferungen infolge unvollständiger oder unrichtiger Adressen ist ausgeschlossen. Bei Krankenhauslieferungen sind nach Möglichkeit u.a. Abteilung und Zimmernummer anzugeben.

7.3  Wenn der Empfänger an der Lieferadresse nicht anzutreffen ist, ist das Geschäft ermächtigt, die Lieferung bei einer Drittperson, die für die Weiterleitung an den Empfänger geeignet scheint, abzugeben.

7.4  Schadensersatzansprüche des Kunden aufgrund Nichtbelieferung bzw. verzögerter Belieferung durch Vertragspartner der LBB, Betriebsstörungen, und Ereignisse höherer Gewalt, sind ausgeschlossen und berechtigen LBB gegebenenfalls zur Verlängerung der Lieferfristen und/oder Aufhebung der Lieferverpflichtungen.

7.5  Der Versand von Produkten durch LBB erfolgt auf Kosten und Gefahr des Kunden. Beschädigungen müssen beim Warenempfang gemeldet werden. Weitere Beanstandungen betreffend Ausführung und Menge der Lieferung sind innert 5 Tagen nach Warenempfang schriftlich bei der LBB geltend zu machen. Nach diesem Zeitpunkt gilt die Lieferung als genehmigt.

7.6. Für Lieferungen von Produkten aus der LBB Gärtnerei der Stiftung LBB Lehrbetriebe beider Basel gelten die Lieferkonditionen der Firma basel@home – siehe Lieferkonditionen für Produkte aus der LBB Gärtnerei der Stiftung LBB Lehrbetriebe beider Basel

8. Gewährleistung und Beanstandungen

8.1  LBB leistet im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen Gewähr.

8.2  Bei Einzelstücken und Spezialanfertigungen wird jede Gewährleistung durch die LBB ausdrücklich wegbedungen.

8.3  Auf Schnittblumen (Blumensträusse, Gestecke) geben wir keine Garantie.

8.4  LBB legt Wert auf Kundenzufriedenheit. Falls der Kunde mit der gelieferten Ware nicht zufrieden ist, kann er die LBB kontaktieren. Jede Beanstandung muss umgehend bei Empfang der Ware, d.h. am Tag der Lieferung, gemeldet werden. Versteckte Mängel müssen sofort nach Entdeckung der LBB gemeldet werden. Abweichungen der Form und Farbgebung vom Profilbild können möglich sein. Natürliche Materialen und von Hand gefertigte Produkte können in ihrem Aussehen variieren.

8.5  LBB prüft die Anliegen der Kunden so schnell wie möglich.

9. Sicherheit und Datenschutz

9.1  LBB erhebt Daten, um den über den Onlineshop abgeschlossenen Kaufvertrag abzuwickeln. Diese Daten können ausserdem für die Überprüfung von Adresse und Bonität verwendet werden. Die erhobenen Daten können darüber hinaus für die Abwicklung des Kaufvertrages an dritte Dienstleister weitergegeben werden.

9.2  Alle für den Online Kaufvorgang erforderlichen Daten des Kunden und von LBB werden mit SSL-Technologie verschlüsselt.

10. Gerichtsstand und anwendbares Recht

10.1  Für diese AGB gilt schweizerisches Recht, namentlich die Regelungen des OR. Gerichtsstand ist der Sitz des Anbieters.

11. Schlussbestimmungen

11.1  Durch Anklicken des Buttons «Bestellung abschicken» gibt der Kunde eine verbindliche Bestellung der auf der Bestellseite aufgelisteten Produkte ab. Mit der Bestellung / dem Kauf von Waren durch den Kunden gelten diese AGB als akzeptiert.

11.2  Unmittelbar nach Erhalt der Bestellung bestätigt lbb.info den Zugang der Bestellung per E-Mail.

11.3  Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrags ganz oder teilweise nichtig und/oder unwirksam sein, bleibt die Gültigkeit und/oder Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt. Die ungültigen und/oder unwirksamen Bestimmungen werden durch solche ersetzt, die dem Sinn und Zweck der ungültigen und/oder unwirksamen Bestimmungen in rechtswirksamer Weise wirtschaftlich am nächsten kommt. Das gleiche gilt bei eventuellen Lücken dieses Vertrags.

Version 1. Oktober 2018